Das Alphabet für ein erfülltes Leben

Wertschätzende Sprache

Die Erfahrung in GFK (Gewaltfreie Kommunikation) Übungsgruppen, meine Ausbildung in der GFK und vor allem der Austausch mit Li Shalima haben mich überzeugt, dass uns bei der Umsetzung der vier Schritte der GFK vor allem eines fehlt: Worte für unsere eigenen Gefühle und Bedürfnisse. Worte einer wertschätzenden Sprache, die für Klarheit sorgt und uns erlaubt unsere Strategien zur Erfüllung unserer Bedürfnisse zu durchschauen. 

Ich teile eine Methode zur Erlernung einer wertschätzenden Sprache auf Veranstaltungen und in Übungsgruppen und bin Vorsitzende des Vereins: Alphabet für erfülltes Leben: Verein zur Förderung einer wertschätzenden Sprache

Die Erfahrung aus den GFK (Gewaltfreie Kommunikation) nach Marshall Rosenberg, haben mir gezeigt, dass die Umsetzung der Methode doch nicht so einfach ist wie es zunächst erscheint: uns fehlt häufig das 'Vokabular', das uns hilft unseren Gefühlen und Bedürfnissen auf die Spur zu kommen.